Montage

Durch die festgelegten Überdeckungs-Maße (Außendurchmesser Gleitlager / Aufnahmebohrung Lagergehäuse) wird die elastische Verformung des Lagers zum Aufbau der Passungs-Pressung (Vorspannung) genutzt.

Die Aufnahmebohrung muss sorgfältig ausgeführt und mit einer Einpressfase versehen sein.

Bei höheren Betriebs-Temperaturen kann es durch die unterschiedlichen Ausdehnungs-koeffizienten der Werkstoffe (Gleitlager / Lagergehäuse) zu größeren Überdeckungsmaßen kommen.

Um die zulässige Passungs-Pressung im Lagergehäuse nicht zu überschreiten, werden hierbei Übergangs Passungen gewählt. In diesem Fall ist dann für eine Befestigung des Lagers zu Sorgen.

Lager-Einbau

Der Einbau der Gleitlager kann entweder durch Einpressen oder Unterkühlen mit Kohlensäure (CO2) erfolgen.

Ein speziell hergestellter Einpressdorn kann werksseitig auftragsbezogen geliefert werden, um das Einpressen zu erleichtern und Beschädigungen des Gleitlagers zu vermeiden.